dam Image

06. April 2016

stay open.

die freiheit erleben: In weniger als 20 sekunden ist nur noch der himmel über ihnen. mini designerin ute wellershaus erzählt, warum das neue mini cabrio sie inspiriert und begeistert.

MINI: Frau Wellershaus, wie war die Aufgabenstellung beim Design des neuen MINI Cabrio?

 

Ute Wellershaus: Die mittlerweile dritte Generation unseres MINI Cabrio sollte erneut Maßstäbe in puncto Fahrspaß setzen. Wir wollten den Premiumanspruch in dieser Klasse neu definieren und noch wertiger werden. Das MINI Cabrio ist noch immer das einzige Premium-Cabrio im Kleinwagensegment.



MINI: Was genau war Ihre Aufgabe bei MINI Design fürs MINI Cabrio?

 

Ute Wellershaus: Ich bin im Farb- und Materialdesignteam von Annette Baumeister Projektleiterin für das Cabrio. Wir sehen uns immer als Team und arbeiten alle gemeinsam an den Konzepten und der Umsetzung, eng verknüpft mit dem In- und Exterieurdesign. Das ist der MINI Team-Spirit. 



MINI: Das neue MINI Cabrio steht unter dem Thema „Stay open“. Was will MINI damit ausdrücken?

 

Ute Wellershaus: „Stay open“ ist für uns die Fortführung des „Always open“-Claims des Vorgängermodells. Es sind die funktionalen Produktfeatures, die es möglich machen, noch kompromissloser länger offen zu fahren. Der Spaß im Cabrio geht in die Verlängerung.



MINI: Mit dem neuen Modell verbindet sich ein ganz besonderes Lebensgefühl …

 

Ute Wellershaus: Ja, es geht darum, offen für Neues zu bleiben, spontan seiner Eingebung zu folgen. Hier sind die „Freigeister“ angesprochen. Zu denen zähle auch ich mich. Ich betrachte mich persönlich als aufgeschlossen, stets gut gelaunt und begeisterungsfähig.



MINI: Wie zeigt sich der Spirit des neuen MINI Cabrio im Design?


Ute Wellershaus: Das neue MINI Cabrio ist nicht einfach nur ein MINI 3-Türer ohne Dach. Es ist konsequent offen und verkörpert so Lebensfreude, Abenteuerlust und Fahrspaß. So viel Himmel hat man sonst nie.

 

 

MINI: Sie leben in den Bergen außerhalb Münchens, sind viel in der Natur unterwegs. Sie sind ein kreativer, unabhängiger Geist – also die perfekte MINI Cabrio-Fahrerin. Fahren Sie auch privat ein MINI Cabrio?

 

Ute Wellershaus: Auch wenn ich zur Zielgruppe gehöre, fahre ich privat einen MINI John Cooper Works des Vorgängermodells. Ich liebe das Fahrgefühl und konnte mich bisher nicht trennen.

MINI: Wie und wo nutzen Sie Ihren MINI am liebsten?

 

Ute Wellershaus: Ich liebe unsere Gegend um den Schliersee und den Tegernsee südlich von München. Da eignet sich jeder MINI.

 

 

MINI: Das neue MINI Cabrio ist knapp 10 Zentimeter länger und 44 Millimeter breiter geworden, dabei sind auch die Überhänge deutlich gewachsen. Was steckt dahinter?

 

Ute Wellershaus: Ja, es ist gewachsen und erwachsener geworden. Im MINI Cabrio bringt uns das 36 Millimeter mehr Beinfreiheit im Fond. Die gestreckten Maße sowie der Verzicht auf B- und C-Säulen lassen die Silhouette des MINI Cabrio elegant erscheinen.

 

 

MINI: Das MINI Cabrio hat eine Reihe von neuen Features. Einige sind dabei cabrio-spezifisch. Welche sind das, und was hat der Fahrer genau davon?

 

Ute Wellershaus: Spezifisch für das Cabrio ist das große Softtop, das auch als Schiebedach genutzt werden kann. Unterstützt wird das „open air feeling“ vom aktiven Überrollschutz. Er ist versenkt und vom Kunden als solcher nicht wahrnehmbar. Er wird von uns als Designfeature genutzt und mit dem Chromrahmen, aus dem der Gurt austritt, akzentuiert. So hat er eine doppelte Funktion und der Fahrer hat Rundumblick.

 

 

MINI: Das neue Cabrio hat jetzt immerhin 215 Liter Gepäckraumvolumen. Wie haben Sie das geschafft?

 

Ute Wellershaus: Mit 215 Litern erreichen wir fast das Niveau des MINI 3-Türers. Dies haben wir mit der Easy-Load-Funktion geschafft. Bei geschlossenem Verdeck lässt sich der untere Teil des Verdecks nach oben klappen und arretieren. So entsteht eine große bequeme Öffnung zum Kofferraum.

dam Image

MINI: Das neue MINI Cabrio steckt voller intelligenter Technologien – ich nenne nur die MINI Streetwise App, das Headup- Display, MINI Connected oder die schon erwähnte Easy-Load-Funktion–, was bedeutet so etwas fürs Design? Wie sehr verändern sich dadurch die Gestaltungsmöglichkeiten?


Ute Wellershaus: Alle fahrbezogenen Anzeigen befinden sich im direkten Sichtfeld des Fahrers. Die Integration der Elemente schafft auch hier eine großzügige Anmutung im Interieur und viel Detailpräzision.



MINI: Eine ganz besondere Funktion ist der einzigartige Regenwarner. Steht MINI jetzt in direkter Verbindung mit dem Wettergott?


Ute Wellershaus: MINI steht seit der ersten Generation im direkten Austausch mit ihm. Mit dem Always Open Timer haben wir das Verhältnis optimiert, und dies ist mit dem Regenwarner noch besser geworden. Bis zur letzten Sekunde kann nun offen gefahren werden.



MINI: Das viersitzige MINI Cabrio steht für einen einzigartigen Premiumanspruch in seiner Klasse – wodurch dokumentiert sich dieser Anspruch im Design?


Ute Wellershaus: Durch eine gesteigerte Flächenqualität im Ex- und Interieur. Wir haben präzise Kanten und einen hohen Anspruch an die Gestaltung der Detailqualität. Im Material- und Farbdesign haben wir ein erneuertes Programm an Außenfarben, die Lebensfreude vermitteln. Die Materialien sind edel und hochwertig verarbeitet. Der Chester-Sitz als Beispiel ist eine Hommage an handwerkliches Können und britische Tradition.



MINI: Cabrios sind eine emotionale Sache, welche Gefühle haben Sie, wenn Sie vor dem neuen MINI Cabrio stehen?


Ute Wellershaus: Ich freue mich immer über die Logo- Projektion vor der Tür, die mich beim Einsteigen begrüßt. Aber auch über unser MINI Yours Programm mit dem einzigartigen MINI Yours Verdeck. Wir haben den Union Jack eingewebt und so die Dachflaggen-Tradition des MINI weitergeführt und „veredelt“. Das gilt auch für die Kopfstütze des MINI Yours Sitzes. Die sieht man beim MINI Cabrio besonders gut.

MINI: Gehört dazu auch die steilere Frontscheibe, die „mehr vom Himmel“ zeigt?

 

Ute Wellershaus: Speziell die Frontscheibe vermittelt das offene Gefühl für alle Passagiere. Wir haben maximale Freiheit erreicht. 

 

 

MINI: Menschen mögen individualisierte Autos. MINI hat dem immer stark Rechnung getragen. Welche Möglichkeiten haben Sie sich für das neue MINI Cabrio ausgedacht?


Unser Cabrio bietet die gesamte Bandbreite für Fahrer jeder Couleur. Von extrovertiert (in Volcanic Orange) bis klassisch (in Melting Silver), von individuell bis hochwertig mit den Möglichkeiten der MINI Yours Sonderausstattung. Exklusiv haben wir den Chester-Sitz in Malt Brown eingeführt. Hier trifft sich britische Tradition mit MINI Ästhetik.


FÜR NOCH MEHR INSPIRATIONEN:
Unter mini.de/stay-open finden Sie „This Day Forward“, einen Kurzfilm des dänischen Oscar-Preisträgers Joachim Back. Im Mittelpunkt stehen das neue MINI Cabrio, Miami und Jake, der vor einer wichtigen Entscheidung steht: Millionendeal oder Leidenschaft fürs Business und unabhängiges Leben.

*Angaben Kraftstoffverbrauch/CO2-Emission für das genannte Modell:


MINI Cabrio:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 – 3,8 [5,9 – 3,9] l/100 km

CO2-Emissionen kombiniert: 152 – 100 [138 – 104] g/km

Effizienzklasse: D-A [C-A]

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.


Sämtliche Angaben beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigem 6-Gang-Schaltgetriebe. Werte in [ ] gelten für Fahrzeuge mit 6-Gang-Automatikgetriebe Steptronic.