04. OKTOBER 2017

MINI AM PULS

GEMEINSAM IN DIE ZUKUNFT: „THE SOONER NOW“ IN DÜSSELDORF.

„The Sooner Now“, die Kreativkonferenz von MINI in Zusammenarbeit mit Freunden von Freunden, machte ihren nächsten Stopp – dieses Mal in Düsseldorf. Wir waren bei dem inspirierenden Event rund um die Zukunft des urbanen Zusammenlebens dabei.

Das Verständnis von Privatsphäre und Öffentlichkeit hat sich durch den Fortschritt der Technik und die steigende Mobilität der Menschen verändert. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen lokalen und globalen Identitäten. In der Zukunft wird es in der Verantwortung unserer Städte liegen, ihren Bewohnern Raum für Entwicklung zu bieten – sowohl on- als auch offline. Doch wie können kreative Lösungen unser Heimatgefühl beeinflussen? Wie kann öffentlicher Raum so konzipiert werden, dass er Interaktion und Teilnahme fördert? Die Verantwortung liegt darin, den inspirierenden Ideen, die unser Verständnis für Zusammenleben verändern können, Raum zur Entfaltung zu geben. Ein Thema, das MINI mit „The Sooner Now“ dieses Mal aufgriff.

 

Die Kreativkonferenz fand im Restaurant NOOIJ in der Theaterlocation „Tanzhaus NRW“ statt. Hier überzeugten die eingeladenen Speaker mit inspirierenden Ideen, welche den Gedanken einer urbanen Community in die Zukunft transportieren können.

 

Da wäre etwa Ansgar Oberholz. Der Gastronom gilt als Urvater der Berliner Co-Working-Szene. In seinem Café Oberholz trifft sich die digitale Boheme der Stadt zum Arbeiten und Netzwerken – in dieser relaxten Atmosphäre konnten bereits Ideen wie die Musikplattform „soundcloud“ oder der Lieferdienst „hellofresh“ entstehen. Das Konzept findet inzwischen derart großen Andrang, dass Oberholz nun mit Mitstreitern das „Institut für neue Arbeit“ gegründet hat. Dieses berät Unternehmen dabei, ihre Arbeitsmodelle fit für morgen zu machen. Für „The Sooner Now“ widmete Oberholz sich passend dazu aktuellen Technologien, welche die Zukunft des Arbeitens verändern werden. Und durchleuchtete, welche Herausforderungen diese Zukunft mit sich bringen wird. 

Als Initiator der Dialogplattform war auch MINI selbst vor Ort: Sarah Schappert stellte den Co-Working-Space A/D/in Brooklyn vor. Der Ort bietet Designern und unterschiedlichen Start-ups, die vom MINI Start-up Förderungsprogram URBAN-X gefördert werden, ein kreatives Zuhause. Denn die Macher aus New York wissen: Zusammen designt es sich besser. Daher bieten sie in einem Backsteinbau in Brooklyn, neben einer Design Academy, Räume zum gemeinsamen Arbeiten an – und das unter zahlreichen Gleichgesinnten. Hierzu stehen in dem Bau Werkstätten und Arbeitsplätze zur Verfügung, außerdem gibt es regelmäßige Lectures und Events. Ein Konzept, das bereits jetzt Früchte trägt – von denen A/D/O in Düsseldorf erzählte.

 

Drei weitere Speaker rückten das Thema „Community in Städten“ ebenfalls in den Fokus ihrer Vorträge. Ingo Eichel berichtete von seinem Job bei Adobe Systems, wo er seine Kunden bei der digitalen Transformation und vor allem dem Arbeiten in der Cloud berät. Die Agenturinhaber Lisa und Rainer Kunst gaben Einblicke in die Kreativszene Düsseldorfs und das dortige Networking-Event „Creative Mornings“. Louisa Heinrich schließlich ist Gründerin einer Innovationsagentur, die Unternehmen und Institutionen dabei hilft, den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Agenda zu stellen. Die Designerin sprach in Düsseldorf über den Einfluss von Technologie auf den Einzelnen – und warum diese Technologie selbst in Zukunft immer menschlicher werden wird.

 

So wurde Düsseldorf an diesem Abend zu einem Ort der Ideen von heute und der Visionen für morgen. Wir sind schon gespannt, welche der Konzepte uns in Zukunft wiederbegegnen werden.

Kreativkonferenz „The Sooner Now“: Stil trifft Nachhaltigkeit

MINI am puls

Kreativkonferenz „The Sooner Now“: Stil trifft Nachhaltigkeit.

THE SOONER NOW, die Kreativkonferenz von MINI und Freunde von Freunden, machte letzte Woche Stopp in Stuttgart. Unter dem Motto „Conscious Design“ wurde darüber diskutiert, ob sich ansprechendes Design und Nachhaltigkeit verbinden lassen. Wir können vorweg verraten: Es funktioniert – sehr gut sogar.

THE SOONER NOW ZU GAST IN MÜNCHEN

MINI AM PULS

THE SOONER NOW ZU GAST IN MÜNCHEN.

Mit der Initiative The Sooner Now widmen sich Freunde von Freunden und MINI wichtigen Fragen unserer urbanen Zukunft. In München wurde nun das Programm für 2017 eingeläutet. Rund 40 Gäste aus den Bereichen Kunst, Architektur, Design und Gastronomie kamen bei einem inspirierenden Dinner zusammen.

DIE ZUKUNFT IST DA! UND JETZT?

MINI AM PULS

DIE ZUKUNFT IST DA! UND JETZT?

Bei der Veranstaltung "The Sooner Now" kamen am 1. Dezember im neu eröffneten "Friends Space" in Berlin-Kreuzberg Experten verschiedener Disziplinen zusammen, um über die Zukunft unseres urbanen Lebens zu diskutieren. Dazu gab es jede Menge Inspiration und spannende Begegnungen.