05. Mai 2017

MINI CLASSIC

FIESTA MEXICANA.

Die Carrera Panamericana ist das berühmteste Strassenrennen der Welt. Der Hamburger Journalist Jörg Heuer ist mitgefahren: Im Mini Cooper S Cabrio 4000 verrückte Kilometer durch Mexiko.

Dies ist nicht nur ein Roadtrip. Es ist ein wahr gewordener Traum von Freiheit und Fahrabenteuer. Ich sitze beim legendären Straßenrennen La Carrera Panamericana am Steuer eines MINI Cooper S Cabrio. Die Strecke führt von Queretaro – unweit von Mexiko City gelegen – bis ins Wüstenstädtchen Durango weit oben im Norden des Landes. Fast 4000 Kilometer durch Flachland und Hochgebirge. Bei Temperaturen zwischen Biosauna und Kühlschrank. Die erstmals im Jahr 1950 gestartete Carrera, nach der deutsche Sportwagen, schweizer Luxusuhren und Jugendzimmer- Rennbahnen benannt worden sind, ist seit 29 Jahren eigentlich eine Rallye für historische Sportwagen, die mit bis zu 800 PS durch Mexiko jagen.

Doch diesmal starten das erste Mal auch wieder Neuwagen: zehn extra fürs Rennen modifizierte MINI Cooper S. MINI veranstaltet bei der Carrera eine eigene Prüfung, die MINI Panam Challenge. Sieben Tage lang folge ich im Begleittross den Piloten. Die wohl verrückteste Rallye der Welt führt über Vollgas-Pisten und schwindelerregende Serpentinen-Strecken, im Slalom um Schlaglöcher oder Schafe auf der Straße. Und immer ist klar: Seine Rallye-Gene kann der MINI nie verleugnen.

FINALE.

Autor Jörg Heuer – eigentlich außerhalb der Wertung unterwegs – passiert mit Vollgas die Zeitnahme am Ende einer Speed-Etappe.

MINI CHALLENGE.

Die Carrera ist eigentlich eine Oldtimer-Rallye. Doch dieses Mal fuhren auch zehn MINI Cooper S mit – und die schlugen sich hervorragend.

FAHRSPASS.

Es hat geregnet. Nebel steigt auf. Die Kurven sind scharf, die Gefälle steil. Das MINI Cabrio ist voll in seinem Element.

FARBENPRACHT.

Der kleine Carlo schwenkt stolz die mexikanische Flagge und erklärt, dass das MINI Cabrio die schönste Lackierung besitze, die er je gesehen habe.

FASZINATION.

Die Carrera geht auch durch Dörfer, in denen für gewöhnlich Esel und Männer mit Sombreros das Straßenbild dominieren.

MINI CLASSIC

LEGENDEN UNTER SICH.

50 Jahre ist es her, seit Rauno Aaltonen und sein BMC Competitions Department Mini Cooper S den Gesamtsieg der 36. Rallye Monte Carlo einfuhren. Nun zeigte der Finne bei der 20. historischen Version der legendären Wettfahrt erneut, dass die Harmonie zwischen Mann und Maschine auch nach einem halben Jahrhundert ungebrochen ist.

MINI CLASSIC

MINI JOHN COOPER WORKS: AUF DER RALLYE MONTE CARLO HISTORIQUE VOM 25. JANUAR BIS ZUM 1. FEBRUAR 2017.

MINI DREHMOMENTE

HOCH HINAUS MIT DEM MINI JOHN COOPER WORKS RALLY.

Das neue Jahr startet wieder mit einem Highlight für Rennsport-Fans: Vom 2. bis zum 14. Januar 2017 findet die Rallye Dakar statt, einer der härtesten Motorsport-Wettbewerbe überhaupt. MINI nimmt diese Herausforderung erneut gerne an. Nach vier Gesamtsiegen in Folge 2012–2015 gewann MINI 2016 die Allrad-Wertung und wurde Gesamtzweiter.

*Angaben Kraftstoffverbrauch/CO2-Emission für das genannte Modell:

 

MINI Cabrio

Kraftstoffverbrauch (je nach Modell), innerorts: 8,6 bis 4,4 [7,4 bis 4,4] l/100 km, außerorts: 5,4 bis 3,5 [5,1 bis 3,7] l/100 km, kombiniert: 6,5 bis 3,8 [5,9 bis 3,9] l/100 km;

CO2-Emissionen (je nach Modell), kombiniert: 152 bis 100 [138 bis 104] g/km.

Effizienzklasse: D-A [C-A]

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.

 

Sämtliche Angaben beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigem 6-Gang-Schaltgetriebe. Werte in [ ] gelten für Fahrzeuge mit 6-Gang-Automatikgetriebe Steptronic.